Willkommen auf meiner Seite

So

27

Jun

2010

Ende des Projekts

Im Pfarrsaal von Ziemetshausen
Im Pfarrsaal von Ziemetshausen

Der Vortrag in Ziemetshausen war auch gut besucht. Für mich ist das jetzt der Abschluss dieser Reise. Nochmals Danke für meine Unterstützer und das Interesse der Blogbesucher. Und vielen Dank für die Spenden an "Mother`s Voice". Das nächste große Projekt wird in ein paar Jahren starten. Es wird voraussichtlich Richtung Australien gehen, aber die Planung hat noch nicht begonnen. Also werde ich die Einträge beenden.

1 Kommentare

Sa

29

Mai

2010

Vortrag in Anried

Vortrag im Pfarrheim
Vortrag im Pfarrheim

Ich war überrascht vom großen Interesse an meinem Vortrag. Der Saal im Pfarrheim war mit ca. 100 Personen bis auf den letzten Platz besetzt. Mit so großem Erfolg hatte ich nicht gerechnet und ich hab mich sehr gefreut. Das Publikum hat mir als einsamen Reiseradler durch Aufmerksamkeit und positive Stimmung das Reden erleichtert. Technische Unterstützung erhielt ich von meinem Neffen Gero Kraus, der heute 18 Jahre alt wird. Ich möchte mich nochmals herzlich bedanken für euer Interesse und Kommen, ebenso bei der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Maria Perkel für die Einladung und die Vorbereitung des Saales und bei der Feuerwehr für das Ausleihen des Beamers; für das Aids-Projekt in Keetmanshoop/Namibia wurden rund 440 Euro gespendet. Vergelt´s Gott! Ich freue mich auf meinen nächsten Vortrag in Ziemetshausen am Samstag, den 12. Juni 2010.

2 Kommentare

Do

13

Mai

2010

Vorträge

Ich lade euch alle ganz herzlich ein zu meinen Vorträgen. Aufgrund der vielen Nachfragen biete ich 2 Termine an. Der erste Vortrag findet im Pfarrheim in Anried (Anostr. 10) am Freitag, den 28.Mai 2010, um 19.30 h statt. Der zweite Vortrag findet im Pfarrheim in Ziemetshausen (direkt hinter der Kirche) am Samstag, den 12. Juni 2010, um 20.00 h statt.  Ich würde mich über euer Kommen sehr freuen. Sagt es bitte weiter.

Es gibt einen zweiten Artikel über mich im Kapstadt-Magazin.

1 Kommentare

So

18

Apr

2010

Begrüßungsfeier

Wir konnten draußen sitzen
Wir konnten draußen sitzen

Mit Spannung und Vorfreude erwartete ich meine gestrige Begrüßungsfeier. Das Wetter war ideal, sodass wir im Garten sitzen konnten. Wir waren über 40 Leute, und einige haben eine längere Autofahrt in Kauf genommen. Die Kinder haben sich gleich gut verstanden und sind durch den Garten getobt. Die Erwachsenen liebten es gemütlicher; einige allerdings ließen es sich nicht nehmen, mit dem Fahrrad zu kommen  (mein Fahrrad ist noch eingepackt).  Es war eine sehr schöne Feier und ich hoffe, dass sich alle so gut unterhalten haben wie ich. Das Kuchenbüffet war phantastisch und auf einer Torte war der Tafelberg von Kapstadt in Marzipan abgebildet. Ich bedanke mich für euer Kommen und die gute Stimmung. Es gibt nun auch Fotos der Feier in der Galerie zu bestaunen.

0 Kommentare

Sa

10

Apr

2010

192 Tage bis Kapstadt

Cape Agulhas, der südlichste Punkt meiner Reise, und von Afrika
Cape Agulhas, der südlichste Punkt meiner Reise, und von Afrika

Nach 192 Tagen, am 28.03., war ich in Kapstadt. An 128 Tagen 16972 km zurückgelegt, und dabei durchschnittlich 132,6 km weit gefahren. Am Montag flieg ich zurück. Nächsten Samstag, am 17.04., um 15 Uhr gibt es eine Willkommensfeier bei mir (Ziemetshausen Raiffeisenstr. 17).  Alle, die sich freuen, dass ich gesund wieder zurück bin, sind willkommen. Es kann eng werden und ich weiß nicht, wie viele kommen werden. Einige bringen Kuchen mit, aber ich weiß nicht, ob er reicht. Ihr könnt also gern noch was mitbringen, seid aber auch so willkommen. Ich freu mich auf die Feier und die Gäste.

1 Kommentare

Di

06

Apr

2010

Interview in Kapstadt

In der Redaktion
In der Redaktion

Heute war ich in der Redaktion einer Kapstadter Zeitung, wo ich von der Journalistin Antonia Heil, einer gebürtigen Hoferin, für das "Kapstadtmagazin" interviewt wurde. Unter anderem ging es um meine Reise durch Afrika, Eindrücke zu Kapstadt und meine weiteren Radreisepläne. Der Kontakt kam über einen Zeitungsartikel im Internet zu Stande. Der Artikel über mich ist unter www.kapstadtmagazin.de erschienen.

0 Kommentare

Di

06

Apr

2010

Der Botanische Garten

Vor dem Tafelberg
Vor dem Tafelberg

Gestern machte ich einen Ausflug in die nähere Umgebung und besichtigte den schönen Botanischen Garten. Wie auf dem Foto zu sehen ist, ist die Kulisse des Botanischen Gartens beeindruckend.  Die vielfältige Pflanzenwelt von kleinen Blüten bis zu riesigen Bäumen gedeiht auf dieser Seite des Tafelberges besonders gut. Ich kaufte mir die Pflanzensamen und hoffe, dass sie aufgehen. Hier bietet sich auch ein sehr schöner Ausblick auf das einzige Kernkraftwerk Südafrikas.

1 Kommentare

Fr

02

Apr

2010

Vorbereitung auf Bayern

Im Biergarten
Im Biergarten

Glücklicherweise gibt es in Kapstadt alles. So wollte ich heute beim Radler nicht eine "Pretzel", sondern eine Schweinshaxen verzehren, die aber leider aus war. So bestellte ich ein S-nitzel, das gut schmeckte. Meiner Bedienung war es für die Dirndlbluse schon zu kalt, so dass sie den Winterpullover vorzog, obwohl es um die 28 Grad hatte. Da morgen der "2 Ocean Marathon" stattfindet, haben heute einige vermutet, dass ich da mitlaufen würde.  Ich war in Berlin und München vor ca. 10 Jahren dabei, deshalb würde es mich fast reizen, auch zu starten. Aber diese Strecke ist für einen Spontanlauf zu hart und die letzten sieben Monate war ich nur auf dem Rad.

0 Kommentare

Do

01

Apr

2010

Auf dem Tafelberg von Kapstadt

Blick über Kapstadt
Blick über Kapstadt

Gestern war optimales Wetter zum Besteigen des Tafelberges.  Nach ca. 1,5 Stunden war ich auf der Plattform mit diesem wunderbaren Blick über Kapstadt. In der Mitte des Bildes befindet sich das Stadtzentrum, links davon ist  das Oval des neuen Fussballstadions gut zu erkennen. Der Berg bietet rundum Aussichten, die mit mir viele andere Menschen genießen wollten, weil dieser die vergangenen Tage  in eine Wolke gehüllt war.

0 Kommentare

Di

30

Mär

2010

Zu Besuch bei Steffi im 2inn1 in Kapstadt

Das 2inn1 am Fuß des Tafelberges in Kapstadt
Das 2inn1 am Fuß des Tafelberges in Kapstadt

Steffi, die Nichte von Karl Hack, ist Gaesthousemanagerin im 2inn1 in Kapstadt. Das 5 Sterne Haus befindet sich  im Nobelviertel, wo auch die Premierministerin von Western Cape, Helen Zille, wohnt. Vor 3 Jahren haben Klaus und Christoph, die ehemaligen Restaurantbesitzer des Ess9 in München, die stilvolle viktorianische Villa neu renoviert. Zusammen mit Steffi bilden sie eine Einheit, sodass Steffi ihren Arbeitsplatz als "Paradies auf Erden" empfindet. Jeden Tag geht sie mit Liebe und Freude ins 2inn1, wo sie mit ihrem hochmotivierten Team den (vielen Stamm-)Gästen jeden Wunsch von den Augen abliest. Laut Gästebeurteilung ist es das zweitbeste Haus in Kapstadt (siehe www.tripadvisor.com). Genaueres könnt ihr unter www.2inn1.com nachlesen.

0 Kommentare